Aktuelle Artikel

Weihnachten im Schuhkarton 2015

von Heidemarie Richter

Auch in diesem Jahr beteiligt sich unsere Gemeinde wieder an der Kinderhilfs-Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Jedes Jahr packen fast eine halbe Million Menschen im deutschsprachigen Raum zu Weihnachten - Schuhkartons, um sie an Jungen und Mädchen zwischen 2 und 14 Jahren zu verschenken.
Mit "Weihnachten im Schuhkarton" möchte die Hilfsorganisation "Geschenke der Hoffnung" (www.weihnachten-im-schuhkarton.org) in Zusammenarbeit mit Kirchengemeinden verschiedener Konfessionen Freude in das Leben von Kindern bringen, die unter vielfältigen Entbehrungen leiden. Dank der Beteiligung von vielen Menschen (Päckchen packen, Zupackmaterialspenden, Portospenden...) werden Nächstenliebe und die Liebe Gottes greifbar.
Aufgrund der geografischen Nähe werden unsere Päckchen vorwiegend in Osteuropa verteilt, wie u.a. Bulgarien, Georgien, Mongolei, Polen, Republik Moldau, Rumänien, Slowakei, Weißrussland.
Am Sonntag, 08.11.2015 findet nach dem Gottesdienst, der um 10.00 Uhr beginnt ein Waffelessen zugunsten des Projektes statt.
Sie sind herzlich dazu eingeladen.
Die Flyer zum Mitmachen bei dieser Kinderhilfs-Aktion erhalten Sie in unserer Gemeinde, FeG Bad Rappenau, Salinenstrasse , sonntags in der Zeit von 9.30 - 12.00 Uhr oder nach vorheriger kurzer tel. Vereinbarung mit Frau Basista (07063/3448814).
Wer gerne einen fertig gepackten Geschenk-Schuhkarton, Porto-Spenden, Zupackmaterial-Spenden abgeben möchte oder auch Fragen hat, so freut sich Frau Basista ebenso auf einen Anruf.
Wem es zu viel ist, einen ganzen Schuhkarton zu packen, der hat auch die Möglichkeit eine Sachspende, wie beispielsweise Vollmilchschokolade, Lutscher, Luftballons, Matchboxautos, Püppchen, Jojos, Bällchen, Kuscheltiere, Puzzle, Uno, Zahnbürsten, Zahnpasta, Haarbürste, Cremes, Malstifte, Kulis, Radierer, Spitzer, Malblöcke, Mäppchen, DinA5 Hefte, Socken, Mützen, Schals, Handschuhe, T-Shirts... abzugeben. Mit dem Zupackmaterial werden Kartons bestückt, die uns halb voll erreichen, damit jedes Kind später ein gefülltes Päckchen in den Händen halten kann. 
Die Päckchen werden von uns bis zum 15.11.2015 gesammelt und anschließend zur langjährigen Sammelstelle transportiert. Von dort werden alle eingegangenen Päckchen der Annahmestellen, von einem LKW abgeholt und somit auf ihren langen Weg zu den Kindern geschickt. Außer den Päckchen ist "Glaube, Liebe, Hoffnung" mit an Bord... um die Kinderaugen strahlen lassen.

Zurück