Aktuelle Artikel

Vom BU-Abschluss

von Ellen Schmieg

Am vorletzten Sonntag feierten 6 Jugendliche aus unserer Gemeinde ihren BU-Abschluss - den Abschluss des 2-jährigen Biblischen Unterrichts.

Für den Festgottesdienst waren wir zur Gast bei der FeG Hoffenheim. (Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle noch einmal an unsere Muttergemeinde!) Den Gottesdienst gestalteten die Jugendlichen aktiv mit. Schön erklärten sie hierbei auch eine der häufigsten Fragen: Worin besteht denn der Unterschied zwischen BU-Abschluss und Konfirmation? Die Antwort: es gibt eigentlich nur zwei Unterschiede. Zum einen, dass man, um konfirmiert zu werden, getauft sein muss. Da die Bibel uns jedoch lehrt, dass die Taufe ein Zeichen des Glaubens an Jesus Christus ist, ist diese keine Voraussetzung, damit man den Biblischen Unterricht besuchen und auch abschließen darf. Die einzige Voraussetzung ist, dass man es selber möchte.

Der zweite Unterschied zur Konfirmation ist, dass man nach der Konfirmation automatisch auch Gemeindemitglied in der Landeskirche ist. Dies ist beim BU-Abschluss nicht der Fall. Auch für den Eintritt in die Gemeinde ist der Wunsch des einzelnen Gläubigen, ein Gemeindemitglied zu werden, ausschlaggebend. Es geschieht nicht automatisch mit Abschluss des Biblischen Unterrichts.

Weiter berichteten die Jugendlichen, was sie an den zwei Jahren BU am schönsten fanden und was sie sonst gerne in ihrer Freizeit machen.

Die Predigt zum Festgottesdienst hielt unser Pastor Thomas Zobeley.

Wir wünschen unseren BU-lern Gottes Segen für ihren weiteren Glaubensweg!

 

Zurück