Aktuelle Artikel

Und jetzt ist er schon Geschichte-- schön war`s!

von Heidemarie Richter

Am 21.11. feierten wir unser erstes Jubiläum im Frauentreff+. Ein Jahr ist unser Frauenfrühstück nun alt. Und wir können sagen, dass es immer wunderschöne Treffen waren. Und auch dieses Mal hat uns allen viel Spaß gemacht.

 

Natürlich gab es auch wieder jede Menge Leckereien, um unser "leibliches Wohl" zu verwöhnen. Aber auch für unser "geistliches Wohl" wurde gesorgt - wir hörten einen Vortrag zum Thema "Licht":

Ausgehend vom dem Bibelvers "Das Volk das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht; und über die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell." (Jes 9,2), der oft in der Weihnachtszeit zitiert wird, wurde uns dargestellt, dass Jesus - das Licht der Welt - gemeint ist. Und dass er immer da ist, auch, wenn wir ihn nicht spüren oder sehen können.

 

Wie das Licht der Sonne am Nachthimmel erst sichtbar wird, wenn es auf einen andern Himmelskörper trifft und reflektiert wird und für uns als Sternenhimmel leuchtet, so wird auch Jesus in unserem "Alltagsdunkel" erst sichtbar, wenn seine Liebe auf ein Menschenherz trifft und von dort reflektiert wird. Dann erleuchtet er unsere Dunkelheit und strahlt zurück, dass auch ander Menschen ihn an uns erkennen können.

Zurück