Aktuelle Artikel

Es geht wieder los...

von Ellen Schmieg

Nun sind die Uhren scheinbar wieder anders gestellt.

Es heißt nun für die Schüler wieder früher aufstehen, man muss sich neu orientieren - neue Klassenzimmer, neue Lehrer, vielleicht sogar neue Klassenkameraden.

Für die Schulanfänger wird die Umstellung noch krasser. Statt spielen im Kindergarten, heißt es jetzt stillsitzen und lernen.

Und wie geht es uns Erwachsenen? Der ein oder andere freut sich vielleicht, dass die Kinder einen Teil des Tages beaufsichtigt sind. Doch auch für uns heißt es wieder arbeiten, statt Urlaub machen. Auch wenn es für die wenigsten wahrscheinlich keine 6 Wochen am Stück waren, so hatten doch viele frei um mit der Familie Zeit verbringen zu können, oder wegzufahren. Nun geht die Arbeit wieder los...

Im Buch der Prediger heißt es (Prediger 3,10-13):

"Ich habe mir die Arbeit angesehen, die Gott den Menschen gegeben hat, damit sie sich damit plagen.
Gott hat allem auf dieser Welt schon im Voraus seine Zeit bestimmt, er hat sogar die Ewigkeit in die Herzen der Menschen gelegt. Aber sie sind nicht in der Lage, das Ausmaß des Wirkens Gottes zu erkennen; sie durchschauen weder, wo es beginnt, noch, wo es endet.
Dadurch wurde mir klar, dass es das Beste für den Menschen ist, sich zu freuen und das zu genießen, was er hat.
Denn es ist ein Geschenk Gottes, wenn jemand isst und trinkt und sich über die Früchte seiner Arbeit freuen kann."
Wenn wir, in allem was nun wieder auf uns zukommt, Gott nicht vergessen, dann können wir uns getragen wissen und einen Sinn auch in den Dingen erkennen, die uns zuerst vielleicht lästig und unangenehm sind! ER lässt uns nicht allein. Wenn wir Ihn nicht vergessen, wird er uns nicht vergessen!
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien einen gesegneten Start nach den Ferien!

Zurück