Aktuelle Artikel

Die Sache mit dem Kreuz

von Ellen Schmieg

Viele Menschen tragen eine Kette mit einem Kreuz-Anhänger um den Hals. Und dabei wurden doch Menschen mit der Absicht der Tötung ans Kreuz genagelt. Und dennoch tragen viele dieses Hinrichtungs-Instrument als Schmuckstück. Niemand würde doch auf die Idee kommen, sich eine kleine goldene Guillotine oder einen kleinen silbernen elektrischen Stuhl an den Hals zu hängen. Auch das sind Instrumente, die zur Tötung von Menschen genutzt wurden. Und dennoch kämen wir niemals auf den Gedanken, diese zu verschönen und uns damit zu schmücken.

Wieso also nun das Kreuz? Was macht es so besonders? Was hat es damit auf sich?

Was das Kreuz so besonders macht, ist die Tatsache, dass Jesus Christus dadurch getötet wurde. Diese schlichte Tatsache bewirkt, dass noch 2000 Jahre später vor Kreuzen gebetet wird, Kreuze als Schmuck dienen oder Kreuze auf Feldern und Straßen, Städten und Dörfern zu finden sind.

Aber es wurden doch so viele Menschen ans Kreuz geschlagen. Was macht es als so besonders, dass Jesus Christus ans Kreuz geschlagen wurde?

Wenn Sie darauf eine Antwort suchen oder sich immer schon gefragt haben sollten, was es denn mit diesem Kreuz und diesem Jesus auf sich hat, dann sind Sie herzlich eingeladen, zu unserem nächstenGlaubensgrundkurs Vertikal!

Dieses Mal zum Thema "Kreuzverhör - Gott tritt für uns ein"
Termin: Donnerstag, den 09.06.2016, 19.30 Uhr

Sie haben die ersten Abende verpasst?
Das macht gar nichts!
Die einzelnen Themen sind in sich schlüssig, so dass es nichts aus macht, wenn man einzelne Abende versäumt hat.

Zurück